Berufsorientierung

Berufsorientierungstraining für Klasse 7

Die Berufsorientierungstrainings tragen dazu bei, das grundlegende Interesse der Schülerinnen und Schüler in Jahrgangstufe 7 für die Vielfalt der Berufe zu fördern – ohne individuelle Entwicklungsperspektiven einzuschränken.

Im Hinblick auf das Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ sind die Berufsorientierungstrainings als ergänzender Beitrag zu verstehen. Im Fokus der Trainings steht eine erste Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für praktische (berufliche) Tätigkeiten. Die Veranstaltungen werden von Mai bis Dezember an verschiedenen Schulstandorten in NRW und in der DASA in Dortmund durchgeführt.

Elektrokabel montieren, Metallringe anfertigen, Modellhäuser bauen, Holzwürfel sägen, Dachpfannen werfen u.a.: im Berufsorientierungstraining können Schülerinnen und Schüler ihr Talent testen und persönliche Interessen entdecken oder vertiefen.

Alle Veranstaltungen werden von pädagogisch geschulten Betreuungskräften geleitet und begleitet.